Artikel
5 Kommentare

Vorschau Sultans Trail 2013: Ereignisse und Aktivitäten

Mit dem Esel 2013 auf dem Sultans Trail

In ein paar Monaten beginnt schon wieder die Wandersaison. Höchste Zeit für Wanderer Pläne zu schmieden. Wir haben dies in den letzten Wochen getan und ich gebe an dieser Stelle eine Vorschau auf die geplanten Ereignisse und Aktivitäten 2013 auf dem Sultans Trail. Zudem könnt ihr am Ende des Artikels über einen Link den ersten Newsletter 2013 herunterladen, in dem ich neben der Vorschau auch eine Rückschau auf 2012 gebe.

Vorschau der Ereignisse 2013 auf dem Sultans Trail:

In der zweiten Hälfte 2013 ist eine akademische Konferenz zu historischen Themen des Sultans Trail in Novi Sad (Serbien) und Osijek (Kroatien) in Vorbereitung, die Durchführung hängt noch von der finanziellen Beteiligung der dortigen Tourismusstellen ab. Begleitend soll es eine Ausstellung mit Fotografien vom Sultans Trail geben, die zunächst in den beiden Orten gezeigt wird und später auch noch durch andere Länder touren kann.

Besonders interessant für deutsche Wanderer: derzeit ist ein Wanderführer über den türkischen Teil des Sultans Trails in deutscher Sprache in Arbeit. Die Übersetzungsarbeit wird von Freiwilligen übernommen, es werden noch Sponsoren und Spenden benötigt für den Druck. Hinweise zu möglichen Sponsorships und kleine Spenden dafür nehmen wir gerne entgegen.

Zusammen mit Partnern in 7 Ländern haben wir auch 2013 wieder ein Programm aufgestellt, um euch das Wandern auf dem Sultans Trail zu ermöglichen und für uns das Projekt voranzubringen und die vorhandenen Lücken in der Markierung zu schließen. Da wir in 2012 gute Erfahrungen gemacht habe, lokale Wanderführer einzubinden, werden wir dieses Konzept fortführen, dadurch erhöht sich der Preis jedoch etwas, da wir einen gewissen Betrag für die Locals abführen. Im Oktober wandern wir zwei Wochen auf dem Abrahams Path in der Südosttürkei, ein Projekt das wir unterstützen möchten.

Zusammen mit Menschen in 7 Ländern haben wir auch 2013 wieder ein Programm aufgestellt, um euch das Wandern auf dem Sultans Trail zu ermöglichen und für uns das Projekt voranzubringen und die vorhandenen Lücken in der Markierung zu schließen. Da wir in 2012 gute Erfahrungen gemacht habe, lokale Wanderführer einzubinden, werden wir dieses Konzept fortführen, dadurch erhöht sich der Preis jedoch etwas, da wir einen gewissen Betrag für die Locals abführen. Im Oktober wandern wir zwei Wochen auf dem Abrahams Path in der Südosttürkei, ein Projekt das wir unterstützen möchten.

März 2013 Slowakei
Die Slowakei ist das zweite Land auf der Strecke Wien – Istanbul. Im März laufen wir die ersten 14 Tage der des Sultans Trail. Wir starten in Devin mit seinen keltischen Ruinen und laufen über die Hauptstadt Bratislava nach Nordosten in die Kleinen Karpaten mit seinen vielen Burgen und Weinorten. Ein Highlight ist Trencin mit einer Befestigungsanlage, die ein wichtiger Stützpunkt der Römer war.
Der Monat März ist eine Herausforderung, weil jede Art von Wetter möglich ist, mit schönem warmen Frühlingswetter bis spätem Schnee. Die Gipfel der Karpaten in diesem Bereich sind 1000m hoch, die Wege sind ausgezeichnet, am Abend wollen wir die slowakischer Küche kennenlernen und den Wein probieren.

April 2013 Serbien
Dies ist der erste Teil des Sultans Trail in Serbien. Wir kooperieren in der Vojvodina mit der Tourismusorganisation Istar 21, die die Donauregion stärken will.
Start der Wanderung ist der Grenzposten Backi Breg an der Grenze zu Ungarn über Bačka Palanka nach Novi Sad und dann nach Belgrad über Sremski Karlovci. Ausführlicher Besuch der Festung Petrovaradin.
Im April kann es starken Regen geben, also gute Regenkleidung mitbringen. Transfer von den Flughäfen Belgrad oder Budapest wird organisiert.

April-Mai 2013 Kroatien
Wir wandern von Mohacs nach Djakovo. Die Region Slawonien, durch den der Sultans Trail verläuft, liegt im östlichsten Teil von Kroatien. Es ist ein fruchtbares Gebiet von den Flüssen Drau, Donau und Sava durchschnitten und bereits über 8000 Jahre bewohnt. Die Landschaft ist geprägt von ausgedehnten Weizen und Mais Felder und Hügeln, die mit Weinbergen bedeckt sind. Bekannt ist die Region auch durch ihre Hunderte von Jahre alten Eichenwälder. Alte Traditionen werden in dieser Region noch erhalten, so sind in vielen Häusern noch Trachten und Familienrezepte vorhanden, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. In Slawonien gibt es viele Burgen aus verschiedenen Epochen und viele barocke Gebäude. Oberhalb der Stadt Slavonski Brod ist die größte barocke Festung aus dem 18. Jahrhundert. In Ilok findet sich das berühmte Lipizzaner-Gestüt, die Rasse wird hier seit 1806 gezüchtet.
Kosten: 845 Euro, Kosten für die An- und Abreise sind selbst zu tragen

Mai 2013 Türkei von Kapikule nach Istanbul

Tagesprogramm:

1. Tag Flug nach Istanbul. Transfers nach Edirne. (Hotel)
2. Tag Kapikule – Edirne Übertragung Kapikule (Hotel)
3. Tag Freier Tag in Edirne (Hotel)
4. Tag Kavakli Edirne (Camping)
5. Tag Kavakli – Büyükgerdelli (Camping).
6. Tag Büyük Gerdelli – Kırklareli Kırklareli ziyareti Hamam. (Türkisches Bad optional)
(Hotel)
7. Tag Kırklareli – Kaynarca (Homestay)
8. Tag Kaynarca – Poyrali (Hotel)
9. Tag Poyralı – Vize (Hotel)
10. Tag Vize – Saray (Hotel)
11. Tag Saray – Safaalan (Camping)
12. Tag Safaalan – Binkilic (Camping)
13. Tag Binkilic-Gümüşpınar (Camping)
14. Tag Gümüşpınar – Akalan (Camping)
15. Tag Akalan – Boyalik (Camping)
16. Tag Boyalik – Sazlıbosna (Homestay)
17. Tag Sazlıbosna – Eyüp (Hotel)
18. Tag Eyüp – Süleymaniye Camii (Hotel)
19. Tag Rückreise

Juni 2013 Ungarn: Esztergom – Budapest – Mohacs
Wir beginnen unsere Wanderung in Sturovo in der Slowakei, wo wir 2012 mit der Markierung abgeschlossen haben. Wir überqueren die Brücke über die Donau und befinden uns in Esztergom in Ungarn. Durch das bewaldete Gebiet um Esztergom gehen wir in Richtung Budapest. Nach Budapest folgen wir vor allem derDonau und beenden die Wanderung in Mohacs.

August 2013 Bulgarien über Kloster Rila
Wir starten an der Grenze zu Serbien und gehen zu Fuß in die Hauptstadt Sofia. Von Sofia besteigen wir das Witoschagebirge (vor den Toren Sofias) und gehen von dort weiter nach Rila (unser höchster Gipfel hat 2000 Meter). In der letzten Wochen erwandern wir die Rhodopen ein Gebirge zwischen Bulgarien und Griechenland. Wir werden also 3 Gebirge erwandern. Für diese Wanderung wird eine gute körperliche Verfassung benötigt, da die Anstiege ziemlich hart sind.

Oktober 2013 „Sultans Trail trifft Abraham-Weg“
In Zusammenarbeit mit der Organisation Abrahams Path Türkei wollen wir im Oktober zwei Wochen auf dem Abrahams Path in der Südosttürkei wandern. Unser Ziel ist Sanliurfa, die bedeutende Pilgerstätte und fünfheiligster Ort der Moslems. Täglich werden wir ca. 17 Kilometer wandern und jede Nacht in einem anderen Ort, meist Homestays, übernachten, unsere Partner vor Ort führen uns zu den bedeutensten Stätten. In Urfa halten wir uns 2 Tage auf und sind in einem kleinen Hotel untergebracht.
Wir starten die Wanderung in Yuvacali, in der Nähe von Hilvan und laufen in Richtung Urfa. Südlich von Göbekli Tepe wölbt sich der Pfad nach Osten in die Halbwüste, wir besuchen religiöse Stätten und schlafen in Harran in einem Bienenstock Haus.
Highlight ist der Besuch von Balikligol – Abrahams Geburtshaus, ein Komplex von Moscheen, Höhlen, und dem berühmten Karpfenteich.

Das sich die Daten noch verändern können, schreibt mir bitte bei Interesse eine Email. Da es sich um organisierte Wanderungen handelt, wird es einen Fixpreis für die ganze Reise geben, der denen anderer Wanderreiseanbieter ähnelt. Einen Teil der Kosten benötigen wir für die Bezahlung der Wanderführer vor Ort, die uns zu den schönsten Plätzen führen und es gibt einen Gepäcktransport. Wem das zu teuer ist, und der keine durchorganisierte Wanderung benötigt, der kann sich auch gerne melden und dann können wir mal eine Wanderung “low budget” gemeinsam organisieren.

Share this: Twitter | Facebook | Delicious | Mr. Wong | LinkedIn

5 Kommentare

  1. Pingback: Termine 2013 für Gruppentouren zur Markierung des Sultans Trail | Sultans TrailSultans Trail

  2. Hallo,

    nehmt Ihr mich bitte in euren Newsletter-Verteiler auf?

    Gerzlichen Dank,

    Gerhard

    Antworten

  3. Pingback: Gruppentouren Sultans Trail 2013: gemeinsames Wandern und Wege markieren | Sultans TrailSultans Trail

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.